Über Brainfresh

Das Team

Joachim Schaffer-Suchomel

bf_joachim_pf_sw

Jahrgang 1951, Diplom-Pädagoge, Sprachexperte im Kontext „Sprache, Wirkung, Wirklichkeit“, Autor und Coach für Führungskräfte. Schwerpunkt seiner Arbeit ist der Mensch in Unternehmen und die Konzipierung von erfolgreichen Entwicklungen von Persönlichkeiten.
Er machte diverse Fortbildungen in Psychologie, Kommunikation und Konfliktlösung und war Dozent an verschiedenen Universitäten in erziehungs– und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten zu seinem Schwerpunktthema Persönlichkeitsentwicklung. Im Zentrum seiner Arbeit steht zudem die Konzipierung von Strukturen zur Persönlichkeitsentwicklung. Er arbeitet heute vorwiegend als Coach in Wirtschaftsunternehmen und Verbänden auf Führungsebene in der Teamentwicklung, Konfliktlösung, sowie in der Werte– und Leitbildentwicklung.
1995 gründete er zusammen mit seiner Frau Michaela Suchomel das Coachinginstitut BRAINFRESH. Sie leitet systemische Familien-, Unternehmens- und Organisationsaufstellungen. Beide begleiten Menschen bei der Gestaltung ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklungsprozesse.

Meine persönliche Motivation für Coaching

Im Coaching lebe ich meine Stärke, intuitiv zu denken und zu handeln, fördernde und hemmende Strukturen schnell zu erfassen und neue Denk- und Handlungsstrukturen zu finden. Es begeistert mich, Wachstumsimpulse geben zu dürfen und Menschen wachsen zu sehen.

Michaela Suchomel

ms_foto

Jahrgang 1957, Heilpraktikerin, Kinesiologin und Systemische Aufstellerin für Familien und Unternehmen.
Nach ihrem Studium der Pädagogik und der Erziehung der gemeinsamen drei Töchter bildete sie sich u. a. in Kinesiologie, Homöopathie, EFT (Emotional Freedom Technik) und Systemischer Therapie aus. 2001 absolvierte sie die Heilpraktiker-Prüfung. Sie arbeitet seither in eigener Praxis und bei BRAINFRESH mit dem Schwerpunkt Persönlichkeitsentwicklung und systemische Aufstellungen.

Meine persönliche Motivation

Meine Motivation ist, Menschen wieder an ihr Potential heranzuführen und sie dabei zu unterstützen, ihre ganz persönlichen Lebenskonzepte zu verwirklichen.
Mir geht es um authentisches Sein, und das Hinterfragen von erlernten Glaubenssätzen, die zur Zeit der Kindheit Berechtigungen hatten, aber im Erwachsenenalter eher zu Behinderungen und Blockaden führen.
Außerdem geht es mir sehr stark um Heilung in Familien, die durch die zwei Weltkriege in ihren Dynamiken schwer angeschlagen sind. Die Folgen sind noch sehr deutlich in späteren Generationen zu erkennen.
Ich bin auch sehr interessiert an der Arbeit mit Archetypen, zu denen ich ein Seminar konzipiert habe, das einmal jährlich in Griechenland stattfindet.

Viviane Jovanov

vj_foto

Jahrgang 1987, Autorin für Theaterstücke, Schauspielerin und Trainerin für Körper und Stimme; Mutter von zwei Kindern.
Alles, was ich fühle, erlebe und denke, schreibe ich in meinen Theaterstücken nieder und spiele diese an Schulen und Theatern deutschlandweit. In meinen Theaterstücken, wie auch in meinen Seminaren und Einzeltrainings, geht es immer wieder darum, dass wir uns trauen, uns zu zeigen mit allen Stärken und Schwächen. Dass wir uns selbst kennen lernen, uns und anderen begegnen, eine Sprache und einen Ausdruck für unsere Bestimmung finden und uns auf den Weg machen, dem Ruf unserer Berufung zu folgen. Und genau das tue ich, jeden Tag aufs Neue!
Weitere Informationen: www.vivianejovanov.de

Anke Carmela Röder

Foto Anke 9-14

Jahrgang 1969, Schauspielerin, Schauspielcoach, Trainerin und Yogalehrerin.
1994 Abschluss als Diplom-Schauspielerin, 1995 Geburt der Tochter.
Arbeit mit Körper und Geist, Reiki I und II, zertifizierte Kundalini-Yogalehrein, Ausbildung in Stufe 1 und 2 international, Zusatzfortbildung in Cranio-Sacral- Therapie.
Ich arbeite heute schwerpunktmäßig als Schauspielcoach und mit Menschen, die sich in ihrer emotionalen Kompetenz erfahren möchten. Stimme und Ausdruck sind Werkzeuge auf dieser Erfahrungsreise. Mein Wunsch ist es, dass Menschen ihre eigene Stimme finden, weil in dieser ihre Wahrheit liegt. Zudem ist es mir wichtig, dass Menschen erfahren, ihr Inneres zu äußern, um Klarheit im eigenen Tun zu erlangen.

Katrin Martens

km_foto

Jahrgang 1985, Masterstudium of Science in Verhaltens-, Neuro- und Kognitionsbiologie, Coach für Kinder mit ihrem Hund Jesper.
Ich bin angehender Master in Verhaltens-, Neuro- und Kognitionsbiologie und untersuche zurzeit wissenschaftlich, wie sich die Anwesenheit von Hunden auf Kinder mit Beziehungs-, Führungs- oder Lernschwierigkeiten auswirkt.
Ich arbeite daran, den Kontakt in der Familie zu stärken und die Beziehungen zu verbessern. Diese Bindungsarbeit wird durch meinen Hund erleichtert und unterstützt.

Zielgruppe

Schwierige und stressige Situationen in Familien sind oft Alltag, das gesellschaftliche System der Kleinfamilie bedeutet Überlastung. Dieses Problem soll gemeinsam gelöst werden, damit wieder eine positive Dynamik entstehen kann.
Ich arbeite mit Kindern bis 12 Jahre und deren Familien.
Theoretischer Hintergrund
Unser Leben wird hauptsächlich von sozialen Beziehungen bestimmt. Soziale Begegnungen beeinflussen uns und unsere Stimmung enorm, egal ob es sich um positive oder negative Erlebnisse handelt.
Im Gehirn werden Strukturen für unser Bindungs- und Sozialverhalten angelegt. Für Kinder ist eine sichere Bindung besonders wichtig, damit sich uneingeschränkt eine starke Persönlichkeit, Selbstvertrauen, Empathie, Geborgenheit und ein Gefühl der Sicherheit entwickeln können.
Die im Gehirn festgelegten Verhaltensmuster geben wir als Erwachsene unbewusst weiter. Ist man selbst unsicher, ambivalent oder desorganisiert gebunden, fällt manchmal der Zugang zu den eigenen Kindern schwer. Dies ist häufig der Grund, warum Kinder schwierig sind oder als schwierig erlebt werden, doch schon kleine Verhaltensänderungen bieten Lösungen für Kinder und Erwachsene.

Arbeitsweise

Ich beobachte und thematisiere Verhaltensmuster und arbeite mit Kindern auf der Beziehungsebene. Ziel ist eine Verbesserung der Bindung zwischen Eltern und Kindern und dadurch eine Reduzierung von Problemen.
Diese Arbeit soll durch die Anwesenheit meines Hundes unterstützt und vereinfacht werden, denn die reine Anwesenheit von ruhigen und lieben Hunden kann schon stressmildernd wirken und den Zugang zu Kindern erleichtern. Unsichere Bindungsmuster der Kinder übertragen sie auch auf andere Erwachsene als die Eltern, nicht jedoch auf Tiere. Die Kinder lernen durch den Hund und die Arbeit wieder eine sichere Bindung zu entwickeln.
Zu empfehlen sind erste Treffen über das Wochenende, sodass wir komplette Tagesabläufe beobachten können. Nach Bedarf können weitere Termine vereinbart werden.

Ziele

● Der Druck aus dem alten System wird aufgelöst.
● Eltern und Kinder lernen unbewusst gelebte Muster, die das Zusammenleben erschweren, erkennen und erfahren positive Verhaltens-alternativen.
● Mein Hund unterstützt während meiner Arbeit vor allem die Kinder und gibt ihnen Sicherheit.
● Sie erleben, wie Sie entspannt Zeit mit Ihrem Kind verbringen können.
Es entsteht eine neue Lebensqualität in der Familie.

Modalitäten

Preis nach Vereinbarung

Leitbild

Unsere Haltung gegenüber Kunden und der Nutzen für Kunden:

Wertschätzend und klar, so dass sich der Kunde gesehen und gefordert fühlt.
Tief in der Analyse, so dass Wachstum in die Höhe möglich wird.
Praktikabel in der Erkenntnis und nachhaltig in der Wirkung.
Transparent in der Methodik, so dass der Kunde sein eigenes Handwerkszeug entwickeln kann.
Einfach im Herangehen und Lösen, so dass Leben und Arbeit wieder Spaß machen.
Engagiert und couragiert, so dass die Begeisterung erhalten bleibt, Menschen und Projekte zu bewegen.

Kooperationen

Michaela Suchomel

Viviane Jovanov

Dahlke Heil-Kunde-Zentrum

Jürgen Murawsky-Berger